english
NEWS PROJEKT PROGRAMM AKADEMIE STIPENDIUM PARTNER

dqelogo

 

 

 

URBANE AGRIKULTUR EHRENFELD

Die DQE-Initiative Urbane Agrikultur wurde im Herbst 2010 gegründet. Seitdem wurden verschiedene Konzepte zu produktiven Stadtlandschaften im Kölner Stadtteil Ehrenfeld entwickelt. Das Ausstellungs- und Workshopprogramm "Ehrenfeld, was isst du?" im Rahmen von plan10 (24.9.-1.10.2010) wurde zum Startschuss für die Ehrenfelder Bewegung "Urbane Agrikultur": In einem Workshop zu nachhaltiger Stadtentwicklung "Produktive Stadtlandschaft I", geleitet von Katrin Bohn (Architekten Bohn&Viljoen, London) und Dirk Melzer (Landschaftsarchitekt, Köln), wurde zusammen mit Ehrenfelder AktivistInnen ein Konzept erarbeitet, das eine grüne Durchwegung Ehrenfelds vorsieht – wahrhaft "Grüne Wege", die von kleineren und größeren Flächen agrikultureller Nutzung begleitet werden. Bohn, die als Professorin an der TU Berlin lehrt, hat sich schon vor Jahren auf das Thema "Produktive Stadtlandschaft" spezialisiert, deren Hauptmerkmal die Einbeziehung von Landwirtschaft in der urbanen Freiraumgestaltung ist. Es hat sich gezeigt, dass das Ehrenfelder Terrain mit einer Vielzahl von Brachflächen, grünen Nischen, Höfen, Gärten, Dachgärten und informellen Wegeverbindungen für die Realisierung urbaner Stadtlandschaft geradezu prädestiniert ist.

Seit Herbst 2010 haben eine ganze Reihe von Workshops und Konferenzen bzw. Ausstellungen und Aktionen stattgefunden, die sich teils an singulären Ereignissen orientieren, wie PASSAGEN oder plan, teils periodisch wie der "Ehrenfelder Frühling". In diesem Rahmen konnten die drei inhaltlichen Leitmotive der Initiative "Urbane Agrikultur" weiterentwickelt werden:

  1. Urbane Agrikultur in Ehrenfeld entlang der wahrhaft Grünen Wege/und Brachen: "Low Line Linear Park" (s.a. "Karte der guten Gelegenheiten")
  2. Produktive Stadtlandschaft im Hinblick auf Ernährungssouveränität und Selbstversorgung
  3. Soziale und interkulturelle Entwicklungen und klimarelevante Fragen.

Die praktische Umsetzung hat ebenfalls große Fortschritte gemacht. So besteht seit Mai 2011 der Gemeinschaftsgarten "Obsthain Grüner Weg". Das nachhaltige Projekt wird von DQE zusammen mit dem Grundstückseigentümer, der Wohnungsbaugesellschaft GAG, realisiert und ist sowohl als Zwischennutzung während der Bebauungsphase der Industriebrache Grüner Weg, als auch als Überführung in einen dauerhaften produktiven Gemeinschaftsgarten konzipiert. Mittlerweile haben sich aus der DQE-Initiative zwei Spin Offs entwickelt: Das "Ehrenfelder Bienenprojekt", das allgemein die Bedeutung der Honigbiene für die Umwelt und speziell die Stadtimkerei thematisiert, und das "Kräuterwiki"-Projekt, das vom indischen NGO-Projekt "Amruth Home Remedies & Gardens" inspiriert das Wissen über Heilkräuter verbreitet. Dafür werden beispielsweise Kräuterwerkstätten im "Obsthain" veranstaltet, die bis August 2012 dank der Förderung als "Klimabaustein"-Projekt kostenlos sind. Ein Lehrbienenstand im "Obsthain Grüner Weg" soll Neuimkern, aber auch interessierten Erwachsenen und Kindern die Möglichkeit geben, einen Einblick in das Leben der Honigbiene und die Imkerei zu gewinnen.

URBANE AGRIKULTUR & PRODUKTIVE STADTLANDSCHAFT IN KÖLN-EHRENFELD

 

Sybille Petrauschs Video-Dokumentation bietet einen Einblick in die DQE-Initiative Urbane Agrikultur.

OBSTHAIN GRÜNER WEG – GEMEINSCHAFTSGARTEN IN EHRENFELD

Der "Obsthain Grüner Weg" ist ein vom Design Quartier Ehrenfeld (DQE) initiiertes Projekt, das gemeinsam und mit Unterstützung der GAG realisiert wird: Auf dem Grundstück der Kölner Wohnungsbaugesellschaft am Grünen Weg ist als Zwischennutzung ein traditioneller, für Ehrenfeld ehemals typischer Obsthain mit vorwiegend alten Apfel- und Birnensorten entstanden. mehr...

EHRENFELDER BIENENPROJEKT

Im Rahmen des DQE-Schwerpunkts "Urbane Agrikultur" ist in Ehrenfeld seit Juni 2011 eine lokale Bienengruppe, bestehend aus erfahrenen Imkern und Anfängern, aktiv. Ziel ist es, im Veedel auf die Themenbereiche “Bedeutung der Honigbiene” und “Stadtimkerei” mit gezielten Aktionen aufmerksam zu machen. mehr...

KARTE DER GUTEN GELEGENHEITEN

Die "Karte der guten Gelegenheiten" ist das Ergebnis des Workshops "Produktive Stadtlandschaft II", geleitet von Katrin Bohn, TU Berlin. Das Konzept sieht eine grüne Durchwegung Ehrenfelds vor – wahrhaft "Grüne Wege", die von kleineren und größeren Flächen agrikultureller Nutzung begleitet werden. mehr...

UMWELT-LERNRÄUME IN KÖLN

Diese Übersichtskarte wurde vom Umwelt- und Verbraucherschutzamt der Stadt Köln erstellt und zeigt die "Umwelt-Lernräume in Köln", u.a. DQE!

KRÄUTERWERKSTATT

kw

Kräuterwiki.net bietet diesen Winter in Kooperation mit den Gemeinschaftsgärten des Design Quatier Ehrenfeld, der Pflanzstelle in Kalk und Neuland in der Südstadt eine Reihe von Kräuterwerkstätten an. mehr...

SLIDESHOW

 

THE CONNECTED MIND

 
Der Film "The Connected Mind: Part I", der DQE-Stipendiatin Carolyn Agis, handelt von den verschiedenen thematischen Strängen der DQE-Initiative Urbane Agrikultur.

EHRENFELDER FRÜHLING | 5.–30.5.2011

ehrenfelderfruehling

Der Veranstaltungsmonat "Ehrenfelder Frühling" ist ein Projekt der DQE-Initiative Urbane Agrikultur, die im vergangenen Herbst gegründet wurde und erste Konzepte zu produktiven Stadtlandschaften im Kölner Stadtteil Ehrenfeld entwickelt hat. Der gelungene Start des Ehrenfelder Frühlings, lässt ahnen, wie vielseitig das Programm ist: von Pflanzenadoptionen nach indischem Vorbild über wissenschaftliche Entgiftungsmethoden bis hin zur Ernährung. mehr...

EHRENFELD, WAS ISST DU?

Foto: Bozica Babic

Die Kombination von stadt- und agrarkulturellen Elementen war über viele Jahrhunderte nichts Ungewöhnliches. Bis weit ins 20. Jahrhundert war die mit Obst- und Gemüseanbau, Hühner- und Kaninchenställen belegte Parzelle hinterm Haus auch in urbanen Zusammenhängen noch bekannt. mehr...

 

 

 

 

KONTAKT

urbane-agrikultur@d-q-e.net

NEUER STANDORT!

Der Gemeinschaftsgarten ist umgezogen und befindet sich seit Ende 2013 auf dem Gelände des ehemaligen Güterbahnhofs Ehrenfeld.

Alles rund um den "Gartenbahnhof Ehrenfeld" gibt es hier:

facebook.com/gartenbahnhof

www.gartenwerkstadt-ehrenfeld.de

DIE NEUEN GARTENSTÄDTE

Die DQE-Initiative Urbane Agrikultur ist Teil der Studie "Urbane Gärten, Gemeinschaftsgärten und Urban Gardening in Stadt- und Freiraumplanung.
Internationale Best Practice Beispiele für kommunale Strategien im Umgang mit Urbanen Gärten". mehr...

Design Quartier Ehrenfeld
wird unterstützt von
  foerderlogos  
KONTAKT/IMPRESSUM