english
NEWS PROJEKT PROGRAMM AKADEMIE STIPENDIUM PARTNER

dqelogo

 

 

 

OBSTHAIN GRÜNER WEG – GEMEINSCHAFTSGARTEN IN EHRENFELD

Der "Obsthain Grüner Weg" ist ein vom Design Quartier Ehrenfeld (DQE) initiiertes Projekt, das gemeinsam und mit Unterstützung der GAG realisiert wird: Auf dem Grundstück der Kölner Wohnungsbaugesellschaft am Grünen Weg soll ein traditioneller, für Ehrenfeld ehemals typischer Obsthain mit vorwiegend alten Apfel- und Birnensorten innerhalb der neuen Siedlung entstehen.

Die Bäume stehen zur Zeit noch teilweise in mobilen Pflanzcontainern, da sie sukzessive mit dem Fortgang der insgesamt fünfjährigen Baumaßnahmen, als Teil der Freiraumgestaltung, ihren endgültigen Platz in der Siedlung erhalten werden.

Die insgesamt 30 Bäume standen anfangs auf etwa 600 Quadratmetern zusammen mit einem Pavillon auf dem Gelände der ehemaligen Papierfabrik (Grüner Weg 6).

Zwischen dem Sommer 2011 und September 2013 existierte im Obsthain ein Gemeinschaftsgarten. Um die Bäume wurden Gemüse, Obst und Heilkräuter angepflanzt. Es entstand nach und nach eine Grüne Oase in Ehrenfeld, in der Nutzpflanzen mobil in Pflanzkisten und Reissäcken angebaut wurden.

Im Sommer 2013 wurde der gemeinnützigen Verein "Gartenwerkstadt Ehrenfeld" gegründet. Der Gemeinschaftsgarten ist Ende September vom Grünen Weg zum ehemaligen Güterbahnhof Ehrenfeld umgezogen. Seit dem können interessierte GärtnerInnen im "Gartenbahnhof Ehrenfeld" beweisen, dass sie einen grünen Daumen besitzen.

Einzig die 30 Apfel- und Birnbäume sind im Grünen Weg verblieben und bilden zukünftig den Obsthain Grüner Weg.

URBANE AGRIKULTUR & PRODUKTIVE STADTLANDSCHAFT IN KÖLN-EHRENFELD

 

Sybille Petrauschs Video-Dokumentation bietet einen Einblick in die DQE-Initiative Urbane Agrikultur.

SOMMERFEST IM OBSTHAIN GRÜNER WEG | 22.7.2012

sommerfest

Das gut einjährigen Bestehen des Gemeinschaftsgartens Obsthain Grüner Weg, ein Projekt Urbane Agrikultur von DQE in Kooperation mit der Kölner Wohnungsbau-gesellschaft GAG, feiern wir mit einem Sommerfest im "essbaren" Garten in Köln Ehrenfeld. Im Programm sind Ausstellungen, Workshops und Vorträgen sowie Musik, Speis und Trank. mehr...

WURMFARM-WORKSHOP | 15.6.2013

Am 15. Juni von 16:00 – 18:00 Uhr geben Euch Gundula und Barbara eine praktische Anleitung zum Bau einer einfachen Wurmfarm, um aus Küchenabfällen eigenen Humus herzustellen, den man sonst im Handel teuer bezahlen muss. Mit der Wurmfarm kann man seinen Abfall reduzieren und erschafft gleichzeitig wertvolle Erde: Der gewonnene Humus ist allerbester Pflanzendünger!

Bitte meldet Euch an (urbane-agrikultur@d-q-e.net), die Teilnehmerzahl ist auf 15 begrenzt!

KRÄUTERWERKSTATT

Kräuterwiki.net bietet diesen Winter in Kooperation mit den Gemeinschaftsgärten des Design Quatier Ehrenfeld, der Pflanzstelle in Kalk und Neuland in der Südstadt eine Reihe von Kräuterwerkstätten an. mehr...

BILDER VOM WINDOW FARM WORKSHOP

Aus Tetrapaks bauen wir vertikale Windowfarms, in denen man auch im Winter prima Kräuter und Waldbeeren ziehen kann. Also Tetrapaks mit Schraubverschluss bitte sammeln und mitbringen. mehr...

BILDER VON DER PFLANZAKTION AM 16.7.2011

pflanzaktion

Am Samstag, den 16. Juli 2011, haben wir zusammen mit 20 freiwilligen Helfern mehr als 200 Tomaten, Paprika, Peperoni, Kürbis, Zucchini, Gurken und Rotkohle von Gartenglück am Grünen Weg gepflanzt. mehr...

WORKSHOPS

Window Farm Workshop
29.9.2011

Aus Tetrapaks bauen wir vertikale Windowfarms, in denen man auch im Winter prima Kräuter und Waldbeeren ziehen kann. Also Tetrapaks mit Schraubverschluss bitte sammeln und mitbringen.

Küchen-Kompost-Workshop
6.10.2011

Wir bauen mit Dirk Kerstan (www.neuland-koeln.de) sogenannte Bokashi-Eimer, mit denen man Küchenabfälle mit Hilfe von Effektiven Mikroorganismen innerhalb von zwei Wochen zu einem optimalen und sogar gut riechendem Dünger fermentieren kann.

"Pflanzenmedizin selbstgemacht"
20.10.2011 Husten, Schnupfen, Heiserkeit... + Erkältungskrankheiten bei Kindern
27.10.2011 Bade- und Körperöle

Stellt gemeinsam mit der Kräuterpädagogin Inge Lager und der Heilpraktikerin Ursula Nolte bewährte Heilmittel und Naturkosmetik her. Anmeldungen unter urbane-agrikultur@d-q-e.net oder Tel. 0221 – 500 550 70 erforderlich. Begrenzte Teilnehmerzahl. Kostenbeitrag 12/8 Euro. Dauer ca. drei Stunden. Material wird gestellt. Produkte zum mitnehmen.

 

 

 

NEUER STANDORT!

Der Gemeinschaftsgarten ist umgezogen und befindet sich seit Ende 2013 auf dem Gelände des ehemaligen Güterbahnhofs Ehrenfeld.

Alles rund um den "Gartenbahnhof Ehrenfeld" gibt es hier:

facebook.com/gartenbahnhof

www.gartenwerkstadt-ehrenfeld.de

OBSTHAIN GRÜNER WEG
BAND 1

Der erste Band der Buchreihe "Obsthain Grüner Weg" erschien anlässlich des Sommerfestes am 22. Juli 2012.

Download: pdf [2,1 MB]

DIE NEUEN GARTENSTÄDTE

Die DQE-Initiative Urbane Agrikultur ist Teil der Studie "Urbane Gärten, Gemeinschaftsgärten und Urban Gardening in Stadt- und Freiraumplanung.
Internationale Best Practice Beispiele für kommunale Strategien im Umgang mit Urbanen Gärten". mehr...

BOKASHI-EIMER-WORKSHOP

Anleitung zum selber bauen Download: pdf [918 KB]

KONTAKT

urbane-agrikultur@d-q-e.net

Design Quartier Ehrenfeld
wird unterstützt von
  foerderlogos  
KONTAKT/IMPRESSUM